Fasnachtssonntag in der Kirche

am .

„Stark wars, stark wird’s“ der diesjährige Fasnachtsgedanke der Guggenmusik bot einiges, auch für einen Gottesdienst. Nach einem fulminanten Eröffnungsspiel, das auch die hintersten Staubritzen der Kirche erbeben liess, schritt Präsident Diego Bienz zum Mikrophon. Mit Berichten über die Entstehung der Motto-Idee und dem erfolgreichen Maskenball begrüsste er die Gottesdienstbesucher. Das kleine Jubiläum, das die Guggenmusik an dieser Fasnacht feierte wurde natürlich auch erwähnt. Zum 45 jährigen Bestehen konnten die Escheschränzer für einige Auftritte ehemalige Mitglieder gewinnen, die sie unterstützten und ihre Anlässe mittrugen. Die „Star Wars Saga“ erzählt von Jedi-Rittern die gegen das Böse in einer zukünftigen Welt kämpften. In der Zukunft das Gute aus der Vergangenheit nützen, waren die Gedanken von Corinne Felber, die als Escheschränzerin den Gottesdienst vorbereitete. Schöne Erinnerungen, wie zum Beispiel an die Fasnacht, können Mut machen für die Zukunft. Auch Christoph Beeler, der dem Gottesdienst vorstand, erklärte dass man aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen kann. Die Predigtworte wurden mit schränzigen Tönen, die jedes Fasnachtsherz höher schlagen liessen, musikalisch aufgelockert. Eine tolle Sache die ihre Weiterführung im Lindenfeldsaal am Hüttengaudi fand, dazu alle herzlich eingeladen waren.

Caroline Buholzer