Sternsinger zu Besuch

am .

Es chond e Bsuech

Am 6. Januar wurden besondere Leute in der Kirche begrüsst. Könige, Sternträger, Hirten waren anwesend und gestalteten die Feier mit. Nach einer alten Tradition sind um den Dreikönigtag die Sternsinger unterwegs, um Häuser und Wohnungen den Weihnachtssegen zu bringen.

„Mache dich auf und werde Licht“, sangen die Kinder. Auch die biblischen Sterndeuter machten sich auf und sahen in den Sternen, dass in Bethlehem etwas Besonderes passiert ist, sie suchten die Erfüllung der Verheissung der alten Geschichten. Das Licht Gottes will alle vereinen. Dieses Licht der Weihnachten soll das ganze Jahr hindurch strahlen. Dieses Strahlen brachte die aufgestellte Kinderschar den Leuten nach Hause. Mit Segenssprüchen, schönen Kleidern und viel Freude zogen sie durchs Dorf und besuchten die Menschen, wo sie willkommen waren. Wie es die Tradition will sammelten sie auch in diesem Jahr für einen guten Zweck. Die Sternsinger-Missio unterstützt körperlich und oder geistig behinderte Kinder in Peru. So dass auch sie für ihre Zukunft eine Perspektive haben. Auch wir schlossen uns dieser Sammelaktion an und durften 1'859.10 Franken im Namen der Kinder spenden. Allen ein herzliches Dankeschön für ihren Beitrag.

Corinne Felber