Aufbruch in den Pfarreien Ballwil und Eschenbach

am .

  • Aufbruch ist nicht nur das Thema der Osterkerze, welche in den Pfarrkirchen Ballwil und Eschenbach, in der Klosterkirche Eschenbach und im Betagtenzentrum Dösselen stehen, sondern auch für die Zeit nach dem Mai, wenn Pfarrer Jacob Chanikuzhy wieder nach Indien zurückgekehrt ist.
  • Ab Juni werden in der Pfarrei Ballwil und in der Pfarrei Eschenbach Gemeindeleiter ai Seppi Hodel und Chorherr Anton Stutz regelmässig die Gottesdienste gestalten. Ende Juli wird Roland Bucher die Pfarrei Inwil verlassen. In Zukunft werden im Pastoralraum voraussichtlich zwei Theologen (Priester und Laientheologe) in den drei Pfarreien tätig sein. Vorgeschlagen und in den Räten diskutiert wurde ein Modell mit folgenden Kriterien: a) In jeder der drei Pfarreien Ballwil, Eschenbach und Inwil findet am Wochenende ein Gottesdienst statt – Samstag oder Sonntag b) Die Gottesdienstzeiten sind so zu gestalten, dass alle gleich gehalten sind und ein Theologe pro Wochenende alle Gottesdienste hat c) Der andere Theologe ist bei speziellen Gottesdiensten verfügbar (Ostern, Weihnachten...) d) Es soll eine Lösung sein, die nach der Vakanz im Oktober nicht wieder geändert werden muss, wenn die Pfarrei Inwil dazu kommt.
  • Ab Juni wird es neue Gottesdienstzeiten geben. Es wird nicht mehr möglich sein, ohne Blick ins Pöstli oder in den Kontakt, einen Gottesdienst zu besuchen. Die Gottesdienstzeiten in Eschenbach, Ballwil und im Kloster Eschenbach werden in beiden Pfarreien veröffentlicht. Es wird ein Blatt geben mit allen Gottesdienstzeiten am Wochenende, das man herausnehmen und aufbewahren kann.
  • Wegen des Datenschutzes werden zukünftig bei Taufe, Erstkommunion, Firmung und bei Beerdigungen nur noch die Namen ohne Adresse aufgeführt.
  • Eine Anpassung gibt es auch bei den Bezeichnungen der Gottesdienste. Es wird jeweils dazugeschrieben, ob es Kommunionfeiern oder Eucharistiefeiern sind. Kommunionfeiern wird Seppi Hodel vorstehen. Eucharistiefeiern wird bis Ende Mai Pfarrer Jacob Chanikuzhy vorstehen, dann Chorherr Anton Stutz und bei speziellen Gottesdiensten auch P. Christian Lorenz.
  • In der nächsten Ausgabe werden weitere Informationen folgen.
  • Um all diese Änderungen weiss auch der zukünftige Gemeindeleiter ai Christoph Beeler. Sie sind aber vorläufig. Damit können wir auch Erfahrungen sammeln, die dann Christoph Beeler für den Pastoralraum nutzen kann.
  • Es ist mir bewusst, dass wir in eine spannende, aber auch anforderungsreiche Zukunft aufbrechen. Es braucht – wie schon angekündigt, aber jetzt konkret spürbar - grosse Offenheit, gute Information und grosszügige Veränderungsbereitschaft.
  • Ich möchte den Räten danken für ihre Beratung und auch den Pfarreiangehörigen, dass sie auf diese neue Situation offen zugehen.

Seppi Hodel, Gemeindeleiter ai

Pfarreirat und Kirchenrat Ballwil

ImPuls und Kirchenrat Eschenbach